Mittwoch, 20. Januar 2010

Auf nach Bologna



..."Der Prager Flughafen ist etwas kleiner als das Schild „Flughafen Prag“ vor dem Terminal. Angesichts der kolossalen, stalinistischen Ausmasse des Schilds fragte ich mich, ob es womöglich vor Einführung der Funknavigation aufgestellt worden war, damit die Piloten es schon vom Atlantik aus erkennen konnten."... - schreibt Hugh Laurie (Dr. House) in seinem Roman „Bockmist“.
Morgen können wir uns selbst ein Bild davon machen,denn auf unserem Weg nach Bologna werden wir in Prag zwischenlanden. Viel zu früh um 9 Uhr geht es in Berlin los. Nach Bologna fliegen wir um die Zuckerbäckermesse (Sigep) in Rimini zu besuchen.
Jahrelang war die Eismesse in Longarone in den Dolomiten der jährliche Treffpunkt aller Eismänner der Welt, doch seit einigen Jahren ist die Messe in Rimini eher der Ort an dem wichtige Trends und Innovationen zu beobachten sind. - Nach Longarone fährt man nur noch, wenn (Eis)mann einen Ehemann für die Tochter sucht.
Natürlich feiert hier die Halbfertigindustrie für Speiseeis und Schokolade ihre Triumphe und präsentiert stolz ihre Erfindungen die in der kommenen Eissaison in jeder Eisdiele um die Ecke als eigene Erfindung angepriesen werden. Sorten wie Cookies, Biereis, Joghurteis hatten hier ihren Markenauftritt.



Wenn man jedoch mit offenen Augen über die Messe geht, kann man auch sehr viele Trends und neue Ideen entdecken, die es uns ermöglichen eigene Phantasien für die Eissaison 2010 zu entwickeln. In unserem Eisladen in Berlin verzichten wir ja bekanntlich darauf mit Fertigpasten zu arbeiten. Jedoch werden gute Ideen natürlich auch von uns aufgenommen und mit natürlichen Produkten nachgebaut.
Wir sind also sehr gespannt, was es zu sehen gibt und werden hier im Blog Bericht erstatten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen